Artikel

Produkt des Tages 30.04.11

Ab sofort wird unsere Samstagsempfehlung immer einem modernen Klassiker hulidgen.

Da beginnen wir heute doch gleich mit einem der ersten und größten deutschen Poetry Slamer: Bas Böttcher. Schaut euch das Video (weiter unten) an und ihr wisst was ich meine. Das zugehörige Buch (inklusive CD) heisst „Neonmade“ und ist bei „Voland & Quist“ erschienen.

Über das Buch (voland & Quist):
Bas Böttcher ist der bekannteste deutsche Spoken-Word-Poet. Wie Pixel ordnet er seine gesammelten Eindrücke zu lyrisch formatierten Welten. Dabei schlägt der einstmalige Mitbegründer der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene nun zunehmend ernstere Töne an: z. B. beschäftigt sich das Gedicht »Freiheit im Quadrat« mit dem Konflikt zwischen Anpassung und Nonkonformie. »Dran glauben« widmet sich der verführerischen Illusion durch elektronische Medien. Für Bas Böttcher ist Lyrik die Verbindung aus Klang, Zeit und Sinn. Aus diesen Komponenten entstehen die Rhythmik, der Zauber und die Vieldeutigkeit seiner Gedichte. Mit »Neonomade« veröffentlicht er nun neue Bühnentexte zum Hören und Lesen.
Hier gibt es ein paar Leseproben.

und hier noch ein Video in dem Bas ein paar der Texte aus seinem Buch vorträgt (ansehen und begeistert sein, das ist Poetry Slam…ganz groß):