Artikel

Produkt des Tages 29.04.11

Freitag, ein Tip zum Wochenende muss her….
Zeit also mal wieder ein Buch zu empfehlen. Ich denke die Zeit ist reiff für das Buch von Sebastian Lehmann „Sebastian
Oder: Das Leben ist nur ein Schluck aus der Flasche der Geschichte“, erschienen im SATYR Verlag….

Über das Buch (Satyr Verlag):
Mit dem Blick des ewig Unausgeschlafenen betrachtet Sebastian Pärchen-Klumpen beim Ohrläppchen-Knabbern, tröstet melancholische Navis und bekommt ungefragten Rat von Gott, dem Eisverkäufer. Alle werden wunderlich! Vielleicht ist es aber auch der Erzähler selbst, der wunderlich wird. Findet jedenfalls Sebastians Freund Sebastian, der auch so heißt, weil alle Anfang der 80er Jahre Geborenen Sebastian heißen. Beide sollten sie eigentlich demnächst mal erwachsen werden. Oder zumindest Erwachsenendarsteller. Aber vorher trinken sie noch lieber ein Biermischgetränk.
Der böse Junge im Görlitzer Park durchschaut Sebastians Lebensmisere sofort, genau wie seine Eltern in der alten BRD, die ihm die Unterstützung streichen wollen. Denn wie alle echten Berliner ist Sebastian ja eigentlich: Born in the BRD.
Der Berliner Autor und Poetry-Slammer Sebastian Lehmann begibt sich in seinem Debutwerk in ein Grenzgebiet zwischen Scharfsinn und Narkolepsie, seine Wege und Irrwege führen ihn durch ein Kreuzberg zwischen Aufbruch und Abbruch, Realität und Filmkulisse.
Die Straßenzüge kennen wir aus Sven Regeners Herrn Lehmann, doch als Herr Lehmann in der Kreuzberger Markthalle die Wende vertrank, war der kleine Herr Lehmann sieben. Die großen Umbrüche sind Vergangenheit. Das Schreiben darüber auch. Statt Kunst machen wir heute Vorabendserien und sind flexibel, belastbar, innovativ, begeisterungsfähig, teamfähig und kreativ. Aber eigentlich würden wir nur gerne etwas länger schlafen.

und zu guter letzt ein kleines, aber feines Video mit und über Sebastian (aus der Sarah Kuttner Show, kennt ihr die noch?):